Kurioser neuer Sporttrend: Bieryoga

Die beliebte Sportart aus Fernost kennt wahrscheinlich jeder, jetzt ist zum altbekannten Yoga eine neue Komponente hinzugekommen: eine Flasche Bier. Klingt gewöhnungsbedürftig? Kann sein, dennoch erfreut es sich in unseren Breitengraden bereits großer Beliebtheit. Gerade Österreich, als Land der Biertrinker, dürfte diese neue Sportvariante besonders zusagen. Und vielleicht werden ja so die einen oder anderen Couchpotatoes dazu angeregt, an einem Bieryogaworkout teilzunehmen.

Das dachte sich vermutlich auch die Berliner Yogalehrerin, die in den USA zu dieser Idee inspiriert wurde, und den Trend in Europa verbreitete. Mittlerweile kennt man diese außergewöhnliche Yoga – Art nicht nur in Österreich und Deutschland, sondern auch in Australien, Russland oder Thailand. Ein neuer Trend scheint auf dem Vormarsch zu sein.

Doch was macht nun den Unterschied zwischen Bieryoga und normalem Yoga aus? Im Grunde ist es nur die Bierflasche, die in die verschiedenen Bewegungsabläufe integriert wird. So werden die Positionen und Bewegungen wie zum Beispiel der Sonnengruß leicht angepasst ausgeführt, weiß die Seite gesundheitstrends.netdoktor.at. Zwischendurch kann auch der eine oder andere Schluck zu sich genommen werden. Die besondere Schwierigkeit bei diesem Workout besteht darin, die Balance mit der offenen Bierflasche zu finden.

Der einzige Haken an der Sache: Bier ist und bleibt Alkohol, ergo nicht unbedingt förderlich für die Gesundheit. Natürlich schadet es niemanden, wenn das Bier in Maßen genossen wird, aber macht ein Yogaworkout dann überhaupt noch Sinn? Ein- oder zweimal wöchentlich ausgeführt hält sich vermutlich der positive Yogaeffekt in Grenzen – allerdings auch der, des Bierkonsums

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: